© Rawpixel.com / shutterstock.com

Vorstellungsgespräch über Skype? So bereiten Sie sich perfekt darauf vor

Vorstellungsgespräch über Skype? So bereiten Sie sich perfekt darauf vor
© Minerva Studio / shutterstock.com
Jana Fast am 15.02.2017

Immer mehr Unternehmen nutzen bei der Suche nach dem perfekten neuen Mitarbeiter die Möglichkeit eines Video-Vorstellungsgespräches, meist über das Video-Chat-Programm Skype. Wer so ein Skype-Vorstellungsgespräch erfolgreich gemeistert hat, wird im weiteren Verlauf des Bewerbungsprozesses ins Unternehmen eingeladen. Doch diese Option bietet sich auch für Situationen an, in denen ein Vorstellungsgespräch „in natura“ nur sehr schwer zu realisieren ist – dann nämlich wenn Arbeitgeber und Bewerber sehr weit voneinander entfernt sind und der Bewerber aufgrund eines anderen Beschäftigungsverhältnisses nicht die Möglichkeit hat, so weit für ein Vorstellungsgespräch zu reisen. 

Doch wie bereitet man sich eigentlich auf ein Vorstellungsgespräch im digitalen Zeitalter vor? Wie beginnt man das Gespräch am Besten, wenn man sich gar nicht die Hand geben kann? Anstatt schüchtern zu winken, empfehlen wir ein professionelles Kopfnicken. Bei einem Video-Gespräch ist aktives Zuhören übrigens besonders wichtig! Wenn Sie zu lange zu still sind, könnte Ihr Gegenüber schnell denken, dass die Verbindung abgebrochen ist oder das Bild eingefroren ist! Wenden Sie also die gängigen Regeln des aktiven Zuhörens an und folgen Sie dem, was Ihre Gesprächspartner sagt, aufmerksam. Weitere wertvolle Tipps und Ratschläge dazu, wie Sie das perfekte Skype-Vorstellungsgespräch über die Bühne bringen, finden Sie im Folgenden! 

5 Tipps für das perfekte Skype-Vorstellungsgespräch

Eliminieren Sie jegliche Störfaktoren

Es ist ein wunderschöner Sommertag und Sie genießen die frische Luft? Für die Dauer des Video-Vorstellungsgespräches sollten Sie die Fenster und Türen aber geschlossen halten. Denn: vorbeirauschende Autos und Busse, aber auch knatternde Mopeds können das Gespräch stören. Ebenso wie Menschen, die sich laut unterhalten und direkt an Ihrem Fenster vorbeigehen. Auch Sirenen von Krankenwagen können dazu führen, dass Sie Ihren Gesprächspartner nicht mehr verstehen. Eine weitere wichtige Regel: Legen Sie Ihr Handy, sowie Ihr Telefon in einen anderen Raum und stellen Sie beides wenn möglich auf „Lautlos“. Wenn sich Ihr Handy in einem anderen Zimmer befindet und nicht direkt neben Ihnen auf dem Tisch liegt, dann werden Sie auch nicht jedes Mal abgelenkt, wenn Sie eine neue Nachricht erhalten und der Bildschirm aufblinkt. Wohnen Sie nicht alleine, dann sorgen Sie dafür, dass niemand einfach so in das Zimmer hineinspaziert, in dem Sie gerade ein wichtiges Vorstellungsgespräch über Skype führen. Ein großes Warn-Schild an der Tür kann Ihre Mitbewohner noch zusätzlich daran erinnern.

Auch moderne Technologien versagen hin und wieder 

Überprüfen Sie frühzeitig Ihr Equipment. Funktioniert das Mikrophon und auch die Lautsprecher? Läuft das Programm einwandfrei? Wie steht es um Ihre Internetverbindung? Durchlaufen Sie immer mal wieder Tests um sicherzustellen, dass keine technischen Störungen Ihr Video-Vorstellungsgespräch zu einer einzigen Tortur werden lassen. Diese Tests sollten Sie übrigens nicht erst zehn Minuten vor dem geplanten Skype-Vorstellungsgespräch durchführen, sondern bereits am Vortag. Damit haben Sie genug Zeit, um eventuell irgendetwas auszutauschen oder sich ein neues Gerät zu besorgen. Für den Ernstfall lohnt es sich auch, sich einen zweiten Laptop oder einen zweiten Computer auszuleihen. So können Sie im Falle von technischem Versagen auf das andere Gerät zurückgreifen. Mit so einer guten Vorbereitung werden Sie auch im Falle eines technischen Fauxpas einen guten Eindruck hinterlassen, denn der Personaler weiß dadurch, dass Sie sich gut vorbereiten und auf alle Eventualitäten gefasst sind. 

Video-Telefonate gekonnt meistern: Beherzigen Sie diese Tipps

Bei einem Vorstellungsgespräch ist es wichtig, dass Sie Ihrem Gesprächspartner in die Augen schauen. Die „Augen“ befinden sich bei einem Video-Telefonat dort, wo Ihre Kamera ist. Schauen Sie also nicht auf das Bild des Personalers, sondern direkt in die Kamera. Auch wenn es zunächst ungewohnt sein mag, Sie werden sich schnell daran gewöhnen. Schauen Sie dagegen nur auf das Bild, wirkt dies, als würden Sie die ganze Zeit leicht nach unten schauen. Genauso wichtig wie Augenkontakt ist ein freundliches Auftreten. Lächeln Sie daher viel. Ein weiterer wichtiger Tipp für Videotelefonate: Nicht zu viel gestikulieren und rumzappeln. Sitzen Sie auf einem herkömmlichen Stuhl und auf keinen Fall auf einem Gymnastikball. Gegen ein paar Gesten mit der Hand ist nichts einzuwenden. Übertreiben Sie es aber nicht und machen Sie es sich auch nicht allzu bequem, indem Sie mitten im Gespräch in den Schneidersitz wechseln. Tun Sie nichts, dass Sie in einem „richtigen“ Vorstellungsgespräch nicht auch tun würden. 

Der richtige Dress Code: Perfekt gekleidet vor den Computer 

Wer zu einem vereinbarten Termin ein Video-Vorstellungsgespräch geplant hat, der sollte sich gut darauf vorbereiten. Neben der inhaltlichen Vorbereitung auf eventuell zu erwartende Fragen, spielt auch die Kleiderwahl eine wichtige Rolle. Vermeiden Sie unbedingt den Fehler, sich zu leger vor der Kamera zu präsentieren. Denn auch wenn Sie „nur“ zu Hause vor dem Computer hocken, kann Ihre Kleiderwahl zu diesem Vorstellungsgespräch einiges über Sie verraten. Je nach Branche und Berufszweig sollten Sie sich genauso kleiden, wie Sie auch zur Arbeit erscheinen würden. Bei einem Vorstellungsgespräch bei einer Bank bedeutet dies, dass Sie sich sehr fein raus putzen sollten, inklusive Kostüm, Sakko und Krawatte. Stellen Sie sich dagegen bei einem Kindergarten vor, dann ist ein etwas legereres Outfit ok. Dennoch sollten Sie mit Ihrer Kleidung Ihre Wertschätzung gegenüber dem Interviewpartner zeigen, indem Sie sich damit mühe geben. Sie wissen ja, für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. 

Ihre Kleidung sollte gut gebügelt und sauber sein. Ein dezentes Make up / ein frisch getrimmter Bart machen einen gepflegten Eindruck. Kleiner Tipp: Ziehen Sie sich auch unbedingt eine passende Hose, sowie auch Schuhe an! Es kann nämlich sein, dass Sie nach einem Zeugnis oder ähnlichem gefragt werden, welches Sie nicht bei sich liegen haben. In diesem Fall müssten Sie aufstehen und es holen. Wer dabei eine Jogginghose zum schicken Sakko trägt sorgt im besten Fall nur für ein schmunzeln. Dieses Fettnäpfchen können Sie ganz leicht vermeiden, indem Sie sich von Kopf bis Fuß einkleiden.

Vorab-Check: Unbedingt einen Testlauf einplanen

Bevor es losgeht, empfehlen wir unbedingt einen Testanruf bei einem Freund. Überprüfen Sie, wie Sie vor der Kamera aussehen. Sollte es zu dunkel sein, positionieren Sie eine Lampe vor Ihnen oder ändern Sie den Raum, in dem Sie das Skype-Vorstellungsgespräch führen. Ist es zu hell, dimmen Sie die Deckenleuchten oder ziehen Sie die Vorhänge ein wenig zu. Achten Sie darauf, dass alles was im Hintergrund zu sehen ist ordentlich aufgeräumt ist. Ein Personalchef möchte nicht durch den Anblick eines großen Wäschehaufens auf Ihrem Sofa abgelenkt werden. Am besten, hinter Ihnen befindet sich eine Wand oder ein aufgeräumtes Bücherregal. Bitten Sie Ihren Freund oder Ihre Freundin bei diesem Testlauf auf solche Kleinigkeiten zu achten. Fehlt ein Knopf an der Bluse? Wirft das Jacket beim Sitzen unschöne Falten? Sieht man irgendwo einen Fleck auf der Kleidung? Kann man Sie gut sehen und auch gut verstehen? Wenn ja, kann der der richtige Video-Anruf ja ruhig kommen! Bei Ihrem nächsten Skype-Vorstellungsgespräch wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Quellen:

forbes.com | 7 Tips To Nail A Skype Interview 

themuse.com | The New Secrets to Rocking Your Skype Interview 

businessinsider.com | 8 Things To Keep In Mind When You Have A Skype Job Interview

work.chron.com | How to Dress for a Skype Interview