© Rido | shutterstock.com

Business Englisch lernen: Das sind die besten Zertifikate für Wirtschaftsenglisch

Lillia Seifert am 22.12.2020
ca. 1351 Worte
ungefähre Lesezeit 4 Minuten 54 Sekunden
Business Englisch lernen: Das sind die besten Zertifikate für Wirtschaftsenglisch
© Jacob Lund | shutterstock.com
Inhalt:
  1. Was genau ist Business Englisch und wofür braucht man es?
  2. Wirtschaftsenglisch: Wie lernt man Business Englisch am besten?
  3. Business Englisch: Die fünf wichtigsten Zertifikate
    1. Zertifikat 1: Cambridge – Englisch Certificate
    2. Zertifikat 2: IELTS – International English Language Testing System
    3. Zertifikat 3: LCCI – Sprachprüfungen der Industrie- und Handelskammer London
    4. Zertifikat 4: TOEFL – Test of English as a Foreign Language
    5. Zertifikat 5: TOEIC – Test of English for International Communication

Englischkenntnisse werden in den meisten Berufen immer wichtiger. Durch digitale und globale Veränderungen wird auch die internationale Kommunikation zwischen Unternehmen und Geschäftspartnern zu einer relevanten Fähigkeit. Doch dafür reicht einfaches Schulenglisch keinesfalls aus und das wissen auch die meisten Arbeitgeber. Aus diesem Grund wird immer mehr Wert auf Business Englisch Zertifikate gelegt, die zeigen, wie kompetent ein Bewerber im Wirtschaftsenglisch ist. Wir haben die wichtigsten Zertifikate zusammengetragen, mit denen Sie in der Bewerbung punkten und die Ihnen alle Karriere-Möglichkeiten eröffnen.

Was genau ist Business Englisch und wofür braucht man es?

In Deutschland wird häufig von Wirtschaftsenglisch gesprochen, was ebenso wie der internationale Begriff des Business Englisch die Fähigkeit meint, sämtliche Fachbegriffe einer Branche sowie das Vokabular des alltäglichen Geschäftslebens zu beherrschen. Die Regeln in Rechtschreibung und Grammatik sind im Wirtschaftsenglisch deutlich schärfer als in der umgangssprachlichen Verwendung.

Zudem ist auch der Sprachstil ein anderer, den Sie sich nicht einfach durch das Lernen von Vokabeln oder durch kleine Übungen aneignen können. Eine allgemeine sichere Kommunikation sowie Rhetorik und Wortgewandtheit bei Vorträgen sind nur einige der wesentlichen Kernkompetenzen einwandfreier Englischkenntnisse für sämtliche Berufssituationen.

Viele Unternehmen verlangen von ihren Angestellten und Bewerbern verhandlungssicheres Englisch, insbesondere wenn sie auf internationaler Ebene tätig sind. Da Englisch die vorherrschende Weltsprache ist, gehört das Lernen von Business Englisch bereits zu den Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere.

Wirtschaftsenglisch: Wie lernt man Business Englisch am besten?

Der kompetente Umgang mit der englischen Sprache im geschäftlichen Kontext erfordert gutes Business Englisch. Doch wie genau lernt man dieses Wirtschaftsenglisch am effizientesten und schnellsten? Wenn Sie sich verhandlungssicheres Englisch aneignen möchten, empfehlen wir Ihnen eine oder mehrere der folgenden Möglichkeiten:

  • Übung im Alltag:
    Grundsätzlich können Sie bereits mit einigen einfachen Übungen Ihr Gefühl für die englische Sprache verbessern. Das kann durch das Lesen eines Buches, englischer Fachliteratur oder durch Filme in der Originalsprache Englisch passieren. Achten Sie auf qualitativ hochwertige Medieninhalte, um dem Stil des Business Englisch entsprechend Ihren Wortschatz sowie die Anwendungs- und Umgangsformen zu verbessern.
  • Sprachreisen:
    Des Weiteren ermöglichen private oder geschäftliche Reisen ins englischsprachige Ausland die praktische Anwendung von Englisch im alltäglichen Gebrauch. Nichts hilft mehr beim Lernen einer Fremdsprache als der direkte Kontakt zu Muttersprachlern und ihrer Kultur wie etwa in den USA, Großbritannien oder Australien.
  • Tandem-Programme:
    Es gibt verschiedene Tandem-Programme, in denen zwei Personen vermittelt werden, die die jeweilige Muttersprache des anderen lernen möchten. In Deutschland gibt es einige Anbieter wie das bekannte Goethe-Institut, das die Sprachlernmethode in unterschiedlichen Formen anbietet: per E-Mail, Telefon oder durch andere Medien, die speziell für das Distanz-Lernen entwickelt wurden.
  • Sprachkurse:
    Nur die zuvor genannten Möglichkeiten, Ihr Englisch zu verbessern, werden vermutlich nicht ausreichen, um auf internationaler Ebene Verhandlungen zu führen, wichtige Dokumente oder Protokolle in Meetings zu erstellen. Damit Sie Ihr Englisch so weit aufbessern, dass Sie von gutem Wirtschaftsenglisch sprechen können, werden Sie früher oder später einen Sprachkurs machen müssen. Es gibt bereits eine Reihe von Anbietern, mit denen Sie Business Englisch online lernen können. So etwa das Vokabeltraining von Babbel, Mondly oder Busuu.

Business Englisch: Die fünf wichtigsten Zertifikate

Nachdem Sie nun eventuell einige der oben genannten Möglichkeiten genutzt haben, Ihr Business Englisch zu verbessern, möchten Sie vermutlich Ihr Level testen. Die genaue Angabe des Sprachniveaus ist in einige Bewerbungen notwendig oder angeraten. Daher gibt es spezielle Tests, die Ihnen Ihr Business Englisch Level verraten. Zum Abschluss der Prüfung erhalten Sie ein englisches Sprachzertifikat, das Sie bei jeder Bewerbung vorlegen können.

Hier finden Sie die wichtigsten fünf Zertifikate, die jeweils auf unterschiedliche Karriereziele ausgelegt sind, wie etwa zur Bewerbung um einen Studienplatz oder für den Traumberuf.

Zertifikat 1: Cambridge – Englisch Certificate

Das wohl bekannteste und weltweit am meisten absolvierte Cambridge Certificate erhalten Sie nach erfolgreicher Prüfung durch die Universität Cambridge. Die Tests basieren auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) für Sprachen und können in den folgenden Kategorien je nach Ziel und Anspruch gemacht werden:

  • Der Key English Test (KET) ist der einfachste Test der Cambridge Universität und entspricht dem Sprachniveau A2, welches auf der Globalskala zum zweiten Niveau der elementaren Sprachanwendung gehört. Hier können Sie einfache Sätze und Ausdrücke verstehen und sich in routinemäßigen Situationen gut verständigen.
  • Der Preliminary English Test (PET) entspricht dem Sprachniveau B1, welches zur selbstständigen Sprachanwendung gehört. Das Zertifikat bestätigt, dass Sie die Standardsprache verwenden und über Ihre Erfahrungen und Erlebnisse auf Englisch berichten können.
  • Der First Certificate in English (FCE) ist mit dem Sprachniveau B2 gleichzusetzen, welches Ihnen nach erfolgreichem Test bestätigt wird. Als zweite Kategorie der selbstständigen Sprachanwendung können Sie hier bereits komplexe Texte zu abstrakten Themen verstehen und sich detailliert ausdrücken.
  • Das Certificate in Advanced English (CAE) erhalten Sie mit dem Sprachniveau C1, welches der Kategorie der kompetenten Sprachverwendung angehört. Dem GER nach ist es Ihnen möglich, anspruchsvolle und umfangreiche Texte zu verstehen und sich ausführlich über komplexe Sachverhalte auszutauschen.
  • Das Certificate of Proficiency in English (CPE) entspricht dem höchsten Niveau der kompetenten Sprachverwendung. Mit einem Zertifikat der Klasse C2 wird Ihnen bestätigt, dass Sie alle Inhalte auf Englisch lesen und verstehen können. Zudem ist es Ihnen möglich, sich flüssig über komplexe Themen auszutauschen und auch minimale Bedeutungsunterschiede zu vermitteln.
  • Die Cambridge Universität bietet außerdem extra Tests für ein Business Englisch Certificate (BEC) an. Hier wird zwischen den Stufen Preliminary (B1), Vantage (B2) und Higher (C1) unterschieden. Diese können auch am Computer absolviert werden und sind speziell auf berufliche Situationen ausgerichtet.

Zertifikat 2: IELTS – International English Language Testing System

Die IELTS-Prüfung ist ebenso weltweit anerkannt wie das Cambridge Certificate und kann sowohl in britischem als auch amerikanischem Englisch absolviert werden. Es gibt zum einen die Möglichkeit, den IELTS-Test mit akademischem Fokus zu machen, um sich etwa an einer Universität im englischsprachigen Ausland zu bewerben.

Außerdem kann durch das sogenannte General Training ein Zertifikat als Nachweis über die Englischkenntnisse für den Beruf oder auch zur Einwanderung absolviert werden. Beide Varianten werden in den Niveaustufen B1, B2, C1 und C2 durchgeführt und testen praxisorientiertes Englisch in Form einer vierteiligen Prüfung. Diese ist wie folgt aufgebaut:

  • Listening (ca. 30 Min. Hörverstehensübung)
  • Academic / General Trainig Reading (ca. 60 Min. Leseübung)
  • Academic / General Training Writing (ca. 60 Min. Schreibübung)
  • Speaking (ca. 15 Min. mündliche Prüfung)

Zertifikat 3: LCCI – Sprachprüfungen der Industrie- und Handelskammer London

Die LCCI ist die größte Industrie- und Handelskammer Großbritanniens und eine weltweit anerkannte Prüfungseinrichtung für Sprachzertifikate. Auch hier werden Sie in einer schriftlichen und mündlichen Prüfung auf Ihr Sprachniveau gemäß dem GER getestet.
Neben einfacheren Multiple-Choice-Tests sowie Prüfungen mit Fokus auf Industrie und Handel, Tourismus oder Kommunikation kann ein English for Business (EFB) Zertifikat gemacht werden. Der dafür notwendige LCCI-Test kann in den folgenden Niveaustufen absolviert werden:

  • EFB-Preliminary (entspricht Sprachniveau A1 und A2)
  • EFB Level 1 (entspricht Sprachniveau A2 und B1)
  • EFB Level 2 (entspricht Sprachniveau B1 und B2)
  • EFB Level 3 (entspricht Sprachniveau B2 und C1)
  • EFB Level 4 (entspricht Sprachniveau C1 und C2)

Zertifikat 4: TOEFL – Test of English as a Foreign Language

Der TOEFL ist ein standardisierter Text, in dem Sie hinsichtlicher ihres Sprachniveaus nach dem GER geprüft werden. Je nach erreichter Punktzahl werden Sie nach der Prüfung einer der Niveaustufen (A1, A2, B1, B2, und C1) zugeordnet. Die Prüfung kann nach erfolgreichem Bestehen als Nachweis
Ihrer Kompetenzen für Universitäten und Unternehmen genutzt werden und gliedert sich in die folgenden Abschnitte:

  • Reading Comprehension (Leseübung)
  • Listening Comprehension (Hörverstehensübung)
  • Speaking (mündliche Prüfung)
  • Written Expression (Schreibübung)

Zertifikat 5: TOEIC – Test of English for International Communication

Der TOEIC-Sprachtest dient ebenso wie die anderen Zertifikate der Bewertung Ihrer Kompetenzen im englischen Sprachgebrauch. Für ein Business Englisch Zertifikat müssen Sie hier eine Hörverstehensübung und eine Übung zum Leseverständnis absolvieren, die insgesamt zwei Stunden in Anspruch nehmen. Nach der Prüfung werden Sie ebenso wie bei den anderen Institutionen gemäß dem GER bewertet und einem der Niveaus A1, A2, B1, B2 und C1 zugewiesen.

Wie Sie sehen, gibt es eine Menge verschiedener Institutionen und Prüfungen, mit denen Sie ein Business Englisch Zertifikat erhalten können. Wichtig ist, dass Sie sich vorab klar darüber sind, für welchen Zweck Sie die Zertifizierung benötigen. Je nachdem, ob Sie sich auf einen Studienplatz im Ausland oder für einen Job in einem internationalen Unternehmen bewerben möchten, sollten sie die jeweiligen Anforderungen kennen und sich dementsprechend ein Institut aussuchen.